2022-04-11

Stöckli-Ski wohin das Auge reicht am Stöckli-Skifestival Engelberg-Titlis

Über 1'500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer trotzten am 9. April schlechter Sicht und starkem Schneefall und fanden den Weg ans Stöckli-Skifestival Engelberg-Titlis. Die Bilanz: Stöckli-Ski wohin das Auge reicht, viele glückliche Gesichter, spannende Talks und tolle Begegnungen mit den Stöckli-Athleten auf dem Festivalgelände und auf der Piste: das Stöckli-Skifestival in Engelberg-Titlis war ein voller Erfolg.

Stöckli-Ski wohin das Auge reicht am Stöckli-Skifestival Engelberg-Titlis

Zugegeben, das Wetter am 9. April hätte besser sein können. Starker Schneefall wie er eigentlich den gesamten Winter nie anzutreffen war erschwerten bereits früh morgens die Organisation diverser geplanter Aktivitäten und so musste die Riesenslalom-Challenge mit Marco Odermatt und der Skicrosstrack aus Sicherheitsgründen schweren Herzens abgesagt werden. Die Sicht zu schlecht, der Schneefall zu stark.  

Doch die Stöckli-Skifahrerinnen und -skifahrer sind bekanntlich echte Skifans und lassen sich auch von Schlechtwetter-Prognosen nicht beirren. Es wurde entsprechend fleissig Ski getestet, Ski gefahren und natürlich auch auf dem in kurzer Hand umdisponierten Festivalgelände von Draussen nach Drinnen gefeiert. 

Mitten drin am Event und die Stars von gross und klein: die Stöckli-Athletinnen und -Athleten. Marco Odermatt, Fanny Smith, Tina Maze, Viktoria Rebensburg, Aline Danioth, Alex Fiva, Urs Kälin, Andrea Ellenberger. Sie und noch viele weitere waren mit dabei. So konnte, wer einmal die Kristallkugeln und Goldmedaille von Marco Odermatt begutachten, mit Tina Maze ein paar Worte austauschen oder sich von Aline Danioth an der Weltcupbar bedienen lassen wollte, dies tun. Einmalige Gelegenheiten und Chancen, welche man so schnell nicht mehr erhält oder vielleicht auch nie mehr bekommen wird. Wer weiss. 

Und so freut es uns, dass wir dies unseren Stöckli-Kundinnen und -kunden mit diesem Event möglich machen konnten und hoffen, dass ihnen der Tag genau so gefallen hat, wie uns.

 

Mehr News

Alle News
29/11/2022

3 RENNEN, 3 PODESTPLÄTZE

Marco Odermatt ist noch besser in die Saison gestartet als vor einem Jahr. Dem Erfolg von Sölden hat er in Lake Louise einen Sieg im Super-G und einen Podestplatz in der ersten Abfahrt des Winters folgen lassen. Drei Podestplätze in drei Rennen also und das elektrisierende Duell mit Aleksander Aamodt Kilde ist schon voll im Gang.

Mehr
22/11/2022

Die ersten Slalom-Punkte 2022/23 sind im Trockenen

Nach den Rennabsagen von Sölden, Zermatt und Lech/Zürs sind am Wochenende auch die Frauen in den Weltcup-Winter der Alpinen eingestiegen. Und für die Skicrosserinnen und Skicrosser hat die Zeit der Wettkämpfe mit Podestplätzen für die Stöckli-Athletinnen und -Athleten begonnen.

Mehr