2019-05-27

Stöckli CEO Marc Gläser am Swiss Economic Forum

“DER OPTIMISMUS SETZT POSITIVE ENERGIE FREI“ CEO’s und Manager verschiedener Branchen, Vertreter aus der Politik, der Wissenschaft und Medien trafen sich dieses Wochenende in Interlaken am Swiss Economic Forum (SEF). Die 21. Ausgabe des Wirtschaftstreffen stand ganz im Zeichen des Optimismus: «Yes! The Optimist Code» war das Motto. Marc Gläser, CEO von Stöckli, war auch dabei und teilt mit uns seine Eindrücke.

Stöckli CEO Marc Gläser am Swiss Economic Forum

Marc Gläser, wie gehen Sie als CEO von Stöckli mit Veränderungen um?
Als CEO einer Unternehmung muss man ein Optimist sein und die Chancen sehen, ohne die möglichen Risiken aussen vor zu lassen. Es geht immer um „calculated risk taking“ mit der Herausforderung, dass man nie alle Fakten hat, oder alle möglichen Risiken und Szenarien berücksichtigen kann. Ich persönlich sehe immer das halbvolle Glas und bin gegenüber Veränderungen sehr offen, weil diese meistens auch viele Chancen beinhalten.

 

 

Weshalb ist Optimismus so wichtig? 
Der Optimismus setzt positive Energie frei und hilft auch bei Widerstand und Rückschlägen ein Projekt umzusetzen.

 

 

Was nehmen Sie hinsichtlich dem diesjährigen Motto aus dem SEF mit?
Das man seine eigenen Industriegrenzen nicht zu eng sehen und setzen sollte und man vermehrt auch Partnerschaften suchen und eingehen sollte.

 

 

Was hat Ihnen am SEF besonders gefallen?
Die positive Stimmung! Ich treffe immer viele bekannte Persönlichkeiten und der Austausch ist meistens bereichernd und inspirierend.

 

 

Weshalb ist das SEF wichtig?
Ein Ort der Begegnung, des Austausches. Es wird deutlich, dass der Mensch ein soziales Wesen ist und diese persönliche Art des Austausches schätzt.

Mehr News

Alle News
31/05/2022

IHR GEHÖRT DAS LETZTE WORT

Nachdem die Ski geschliffen, gepaart und gerichtet sind, geht es nun also ab auf die Skipisten. Könnte man meinen. Doch das stimmt nicht ganz. Bevor es soweit ist, werden die Skis nochmals ein letztes Mal genaustens unter die Lupe genommen, die letzten Arbeitsschritte ausgeführt. Dabei hat sie hier das letzte Wort: Vreni Wobmann, 51 Jahre alt, Teamleiterin in der Endkontrolle.

Mehr
04/05/2022

ER FINDET DAS PERFEKTE PAAR UNTER VIELEN

Tausende Paare hat er bereits zusammengebracht und jeden Tag werden es mehr. Die Rede ist hier aber nicht von einem Beziehungsexperten oder Paartherapeuten, sondern von Thomas Hänsli, 41 Jahre alt, und bei Stöckli zuständig, dass jeder Ski sein perfektes Match findet.

Mehr