Um diese Seite optimal darzustellen, vergrössern Sie bitte Ihr Browserfenster.
DAS STÖCKLI E.T.
FILM AB!
Stöckli Outdoor SportsBrunnmatt 4
6330 Cham
Stöckli Outdoor SportsKommetsrüti 7
6110 Wolhusen
Stöckli Outdoor SportsStockhornstrasse 11
3627 Heimberg
Stöckli Outdoor SportsEy 5A
3063 Ittigen / Bern
Stöckli Outdoor SportsBalz-Zimmermann-Strasse 7
8302 Kloten
Stöckli Outdoor SportsGerschnistrasse 8
6390 Engelberg
Stöckli Outdoor SportsLenzburgerstrasse 2
5702 Niederlenz
Stöckli Outdoor SportsRoute Industrielle 11
1806 St-Légier
Stöckli Outdoor SportsSirnacherstrasse 1
9501 Wil/SG
Stöckli Outdoor SportsAusserfeldweg 1
4528 Zuchwil
  • Wo kann ich das Stöckli e.t. kaufen?

    Das Stöckli e.t. finden Sie in allen Stöckli-Shops und bei 24 Bike-Partnern in der ganzen Schweiz. Diese Verkaufsstellen garantieren gleichzeitig auch alle Serviceleistungen.

    Alle Standorte im Überblick
  • Wie weit kann ich mit dem Stöckli e.t. fahren?

    Die Reichweite ist von verschiedenen Faktoren abhängig: von der Akkukapazität, Ihrem Tempo, der gewählten Unterstützungsstufe, dem Gelände u.v.a.m.
    Stöckli bietet drei verschiedene Akkugrössen mit 522 Wh, 724 Wh und 964 Wh an.

    Grundsätzlich rechnen wir mit folgenden Richtreichweiten:
    Akkukapazität Reichweite bei Ø 40 km/h Reichweite bei Ø 25 km/h
    M Akku (522 Wh) ca. 40 km ca. 80 km
    L Akku (724 Wh) ca. 60 km ca. 120 km
    XL Akku (964 Wh) ca. 80 km ca. 160 km

    Die maximale Reichweite erzielen Sie bei mittleren Temperaturen ohne Gegenwind, in flachem Gelände, mit kontinuierlichem Tempo, 4 bar Reifendruck, einer aerodynamischen Sitzposition und ohne Zuladung.
  • Soll ich vor dem Kauf eines Stöckli e.t. eine Probefahrt machen?

    Ja, wir empfehlen Ihnen eine Probefahrt, damit Sie das System kennenlernen und sich selbst überzeugen können. Sitzen Sie einmal auf dem e.t., werden Sie kein anderes Fahrrad mehr wollen.

    Melden Sie sich hier zu einer Probefahrt an
  • Wie und wo lade ich den Akku auf?

    Ihr e.t. können Sie ganz einfach an jeder 220-Volt-Steckdose laden, das passende Ladegerät ist im Lieferumfang enthalten. Der Akku muss zum Laden nicht aus dem Fahrrad genommen werden. Falls Sie dies z.B. im Büro trotzdem tun möchten, lässt er sich in wenigen Handgriffen demontieren und extern laden.

    Den Ladezustand Ihres Akkus können Sie jederzeit auf dem Smart Control Display am Fahrradlenker ablesen oder direkt am Akku selbst, gleich unterhalb des Sattels.

    Tipp: Wenn Sie Ihr e.t. z.B. im Winter längere Zeit nicht benutzen, lagern Sie den Akku am besten in einem trockenen Raum bei Zimmertemperatur und laden ihn ein Mal pro Monat vollständig auf.
  • Muss ich den Akku komplett leerfahren, bevor ich ihn wieder auflade?

    Nein, das ist nicht erforderlich, im Gegenteil. Die von uns verwendeten Lithium-Ionen-Akkus pendeln am liebsten zwischen 50% und 100% Ladung. Sie weisen keinen Memory-Effekt auf und sind für 700 Ladevorgänge ausgelegt, ohne dass Sie einen frühzeitigen Akkuverschleiss riskieren.
  • Wie lange dauert es, bis der Akku vollständig aufgeladen ist?

    Die Ladezeit ist von der Akkugrösse abhängig. Für eine Vollladung gelten folgende Richtwerte:
    Akkugrösse Ladezeit (0% – 100%)
    M Akku (522 Wh) ca. 4 h
    L Akku (724 Wh) ca. 5 h
    XL Akku (964 Wh) ca. 7 h
  • Unterstützt das Stöckli e.t. Energierückgewinnung (Rekuperation)?

    Ja, das e.t. besitzt einen Rekuperationsmodus, den Sie über die Bedieneinheit aktivieren können. So können Sie beim Verzögern oder bei Bergabfahrten die Bremsenergie nutzen und dem Akku zuführen, was die Reichweite unter Umständen um mehrere Kilometer verlängert.
  • Bis zu welcher Geschwindigkeit unterstützt mich der Motor des e.t. von Stöckli?

    Das e.t. unterstützt Sie bis zur gesetzlich zugelassenen Grenze von 45 km/h. Bei einer höheren Geschwindigkeit schaltet die Motorunterstützung ab. Sie können aber trotzdem schneller fahren, indem Sie, wie bei einem normalen Fahrrad, mit Ihrer eigenen Kraft stärker in die Pedale treten.

    Hinweis: Aufgrund der Unterstützung bis 45 km/h muss das e.t. beim Strassenverkehrsamt eingelöst und mit einer Nummer ausgestattet werden.
  • Benötige ich einen Führerausweis, um das Stöckli e.t. zu fahren?

    Ja. Da Sie der Motor bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h unterstützt, ist ein Führerausweis der Kategorie M (für Motorfahrräder) vorgeschrieben. Dieser ist ab 14 Jahren erhältlich.
  • Kann ich beim e.t. unterschiedliche Fahrmodi wählen?

    Ja, Sie haben insgesamt 8 Unterstützungsstufen zur Auswahl, die je nach Anwendung und Fahrer-Typ die ideale Balance zwischen Geschwindigkeit und Reichweite bieten:
    • 1 bis 5: Tretunterstützung von 1 (kleinste Unterstützung) bis 5 (grösste Unterstützung).
    • 0: Keine Unterstützung, der Bordcomputer ist aber eingeschaltet und alle Funktionen sind abrufbar.
    • –1 bis –2: Rekuperationsmodus von -1 (leichter Bremseffekt) bis -2 (starker Bremseffekt).
    Zusätzlich können Sie eine Schiebehilfe aktivieren, wenn Sie das Fahrrad einmal eine Passage schieben müssen, z.B. in einem Fahrverbot.
  • Wie soll ich mein e.t. reinigen?

    Reinigen Sie Ihr e.t. mit Fahrradpflegemittel und Wasser. Dazu verwenden Sie am besten einen feuchten Schwamm oder einen fuselfreien Lappen.

    Achten Sie darauf, dass beim Reinigen keine Flüssigkeit in die Batterie oder andere elektrische Bauteile eindringen kann. Reinigen Sie Ihr e.t. nicht im Wasserbad oder mit einem Wasserstrahl. Insbesondere durch Wasserdruck können Flüssigkeiten und Reinigungsmittel in abgedichtete Bauteile und Stecker gelangen und diese beschädigen.

    Reinigung des Akkus:
    Zum Reinigen der Akkus verwenden Sie am besten einen trockenen Lappen. Achten Sie darauf, dass Sie die Kontakte der Batterie nicht berühren oder verbinden. Dies könnte die Batterie beschädigen oder zu Verletzungen führen.
  • Kann ich das e.t. mit einem Kinderanhänger fahren?

    Ja, das Fahren mit Kinderanhänger ist erlaubt. Es gibt spezielle Kupplungsadapter, welche von einer Fachperson montiert werden und sich für die gängigsten Anhängermodelle eignen.
  • Ist das e.t. für die Berge geeignet?

    Ja und «jein». Selbstverständlich fahren Sie auf dem e.t. viel leichter bergauf, als Sie es je geträumt hätten. So richtig auftrumpfen kann das e.t. aber im Stadtverkehr, denn die Motorsteuerung und die Sensorik sind – im Vergleich zu anderen E-Bikes – ganz auf Tempo getrimmt. Sodass Sie mit konstant hoher Geschwindigkeit und zugleich energiesparend von A nach B kommen.
  • Warum leistet das e.t. 800 Watt und damit 300 Watt mehr als andere E-Bikes?

    Die Nominalleistung des Motors von GoSwissDrive liegt aufgrund gesetzlicher Bestimmungen in der EU bei 500 Watt. Das heisst, dass Sie über einen bestimmten Zeitraum nicht mehr als 500 Watt Durchschnittsleistung abrufen können. Kurzzeitig kann dieser Wert aber variieren – und hier schöpfen wir alles aus, was der extrastarke Schweizer Motor hergibt, nämlich satte 800 Watt Spitzenleistung.

Unser e.t. begeistert nicht nur Experten, sondern auch „Herr und Frau Schweizer“. Lesen Sie hier, was über das e.t. gesagt wird:

Martin Harlacher, Ebike Testwoche, 09.05.2016

Ich bin in der glücklichen Situation, dass ich das E-Bike «Stöckli e.t.» testen darf. Als passionierter Stöckli-Skifahrer ein doppeltes Vergnügen. Aus diesem Anlass haben mein Sohn und ich einen Film gedreht. Das Fahren mit dem «Stöckli e.t.» macht echt Spass. Ich bin in Rekordzeit bei der Arbeit und wieder zu Hause. Und das mit etwas Bewegung und viel Freude! Das Bike ist stark!
Hier geht’s zum Video: https://vimeo.com/165334573

André Stalder, Facebook Post, 24.04.2016

Am meisten imponiert hat mich die Motorenleistung und der Akku. Ohne gosse Anstrengung erreicht man im Flachen 35- 40 km/h. Vollständiger Bericht zu finden unter:
https://www.facebook.com/stalder.andre.1/posts/10209283705398026

Blog VeggieVoyaged, 23.04.2016

Eingebauter Rückenwind – Mein Stöckli e.t. Testbike. Vollständiger Bericht zu finden unter:
http://veggievoyaged.de/eingebauter-rueckenwind-mein-stoeckli-e-t-testbike/#more-155

Tamara Bonc, 21.04.2016

Der "Schwupp-und-weg-Effekt" hat mich fast am meisten fasziniert - am Rotlicht lange vor den Autos weg sein hat schon was.

Ueli Paechter, Facebook Post, 14.04.2016

Also nun konnte ich die ersten Tage mit dem zur Arbeit fahren, Was ich die letzten 15 Jahre nur noch mit Zug oder Auto bewältigt habe. Vollständiger Bericht zu finden unter:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10207912659872158&set=a.10206196374086086.1073741827.1166420987&type=3

Michel Ablitzer, 13.04.2016

Nach Dietikon (und zurück) über die Lägern (Regensberg) und Hüttikerberg (mit 17% Steigung) ohne abzusteigen, dank der  Tretunterstützung des . Google Maps Fahrradfahrzeit: 1 h 25 min, Stöckli e.t.: 35 min 

Pierre Ballmann, 13.04.2016

#‎StoeckliET‬  Das Stöckli e.t. E-Bike sieht gut aus, hat eine tolle Performance, gute lesbares Display und der Gepäckträger genügt auch für kleinere Lasten (zusätzlich mit einem Gummizug gesichert). Rundum ein gelungenes E-Bike.

Ga Ri, Faecbook Post, 12.04.2016

Ein tolles Bike für tolle Fahrten. Vollständiger Bericht zu finden unter:
https://www.facebook.com/ga.ry.7169/posts/870528403093216

Jasmin Schmuki, 11.04.2016

Schon nach wenigen Sekunden merkt man die Power dieses Bikes. Es ist eine wahre Freude in die Pedale zu treten! Mit knapp 30kg Gewicht ist das E-Bike relativ schwer, bei der Bremsleistung merkt man dieses Gewicht jedoch gar nicht.

Marenda Sixt, 05.04.2016

Steigungen sehen oft harmlos aus, wenn man sie auf Fotos und Filmen sieht: https://youtu.be/tmOpZT8nRy8 Das ist hier nicht anders ;)

Tanya Ammann, 03.04.2016

Meine erste Tour bestand darin, von der Abholstelle in Kloten nach Hause zu fahren. Das Wetter war der Hammer! Den 40 Kilometern stand also nichts im Weg! Das Bike war schnell erklärt, was für eine einfache Handhabung spricht. Zuerst hatte ich etwas Schiss, der Akku könnte nicht bis nach Hause reichen, deshalb habe ich beim Abwärtsfahren anfangs noch den -2 Gang eingestellt, Rekuperation (Energierückgewinnung), was die Reichweite sofort um mehrere Kilometer verlängert hat. Allerdings wäre dies gar nicht nötig gewesen, da Zuhause angekommen, mein Akku noch halbvoll war „like“-Emoticon. Was also die Akkuleistung betrifft, gibt es ein riesengrosses PLUS! Zudem ist der Akku in der "Sattelstange" integriert, wodurch er nicht so ins Auge sticht, was auch wieder für das e.t. spricht.

Fabian Merkli, 31.03.2016

Richtig Freude hat es mir bereitet als ich mit Stufe 5 an 3 trainierenden Fahrradfahrern im Profidress vorbei gerauscht bin

Wo Kann ich das Ebike einsetzen, Tilman.ch, 28.03.2016

http://tilman.ch/2016/03/28/wo-kann-ich-das-ebike-einsetzen/

Das Ebike und die Regeln, Tilman.ch, 28.03.2016

http://tilman.ch/2016/03/28/das-ebike-und-die-regeln/

Woah, Wohoooh, Ebike Testwoche, Tilman.ch, 28.03.2016

http://tilman.ch/2016/03/28/woah-wohoooh-ebike-testwoche/

Thomas Hablützel, Facebook Post, 24.03.2016

Letzter Einsatz mit dem Power-Bike. Dieses Ebike hat das Potenzial das Land mit der Stadt zu verbinden. 25 km in 35 Minuten sind problemlos möglich. Während 12 Tagen und gut 300 km wurde ich bis auf einen Platten nicht im Stich gelassen. Hat echt Spass gemacht und gebe es nur ungern zurück.
https://www.facebook.com/thomas.habluetzel/posts/10205773399190336

Karin Goetz-Germann, Facebook Post, 22.03.2016

Ich will nie mehr auf ein anderes Velo sitzen und durch die Gegend strampeln... Das #ebike ist stabil & robust, stylisch, mit Rückspiegel, grossem Display und es unterstützt bis 45 km/h. Ein wahrer Schatz für Pendler & die die es werden wollen! Ein echtes Highlight!
https://www.facebook.com/karin.goetzgermann/posts/748016251897274

King of the road mit dem Stöckli e.t., ALLTAGSECHO, 22.03.2016

https://hablee.wordpress.com/2016/03/11/king-of-the-road-mit-dem-stoeckli-e-t/
https://youtu.be/Qms7GhiV-eA

Flavian Gilg, Facebook Post, 18.03.2016

Aktuell darf ich gerade das Stöckli e.t. E-Bike testen. Das spezielle daran es ist das erste E-Bike mit der grössten Reichweite. Ich fahre also gemütlich mit dem E-Bike mit einer Geschwindigkeit von ca. 45 km/h durch die Stadt. Von Zuhause bis zur Arbeit. Das Bike ist wirklich genial der Akku und die Akku Ladung hält länger an als bei herkömmlichen Bikes.
https://www.facebook.com/flavian.gilg/posts/10208573627080078

Der schnelle Pendler mit hoher Reichweite, easybiken, 01/2016

PDF Ausschnitt aus dem Schweizer E-Bike-Magazin


WEITERE TESTBERICHTE