Tage der offenen Tür

Internationale Skistars und über 2’200 Besucher in Malters –  das waren die Stöckli Tage der offenen Tür 

Übersicht
Programm

Ski-Manufakturbesichtigung, öffentliche Pressekonferenz, Autogrammstunde, Fotocorner, Stöckli Textil und Ski Verkauf, Skiausstellung und eine grosse Festwirtschaft

Max. Teilnehmer
Mind. Teilnehmer
Wann
30. September 2017 - 1. Oktober 2017
Wo
Stöckli Ski-Manufaktur, Eistrasse 14, 6102 Malters
Preis

Beschreibung

Die neue Ski-Manufaktur öffnete seine Tore dieses Wochenende erstmals seit dem Umbau für die Öffentlichkeit. Vor Ort waren Stöckli-Stars wie Ilka Stuhec, Viktoria Rebensburg, Bostjan Kline, Tina Maze und viele mehr. Über 2‘200 Besucher waren über beide Tage vor Ort, um die Manufaktur zu besichtigen und um sich auf Autogramm- und Bilderjagd zu machen.

Am vergangenen Wochenende hat Stöckli sein Bekenntnis zur Region Malters und Umgebung mit der Bevölkerung gefeiert. Die Manufaktur durfte besichtigt werden und eine gut besuchte Festwirtschaft, perfekt organisiert und betreut durch den Skiclub Malters, stand ebenfalls bereit, um die Besucher zu verpflegen.

Ein Höhepunkt des Fests war die öffentliche Pressekonferenz, an der die Zuschauer die Stöckli Skistars wie Ilka Stuhec, Viktoria Rebensburg, Bostjan Kline, Tina Maze, Jasmine Flury und viele mehr live erleben konnten. Fachkundig, mit viel Witz und Charme führte SRF-Sportmoderator Jann Billeter durch die Veranstaltung. Zahlreiche Fragen gaben einen profunden Einblick in die Welt der Athleten und ihrer Vorbereitung für die bevorstehende Saison. So gab eine sichtlich entspannte Ilka Stuhec, auf die vergangene erfolgreiche Saison angesprochen, keck zur Antwort: „Mein Geheimnis: Skifahren und Spass haben...“. Auch Viktoria Rebensburg zeigte sich glücklich mit ihrem Ausrüster: „Seit drei Jahren werde ich von Stöckli super unterstützt. Ich freue mich und bin sehr zuversichtlich für die neue Saison.“ Im Anschluss der Interviews nahmen sich die Stöckli-Athleten Zeit für ihre Fans und verteilten geduldig Autogramme.

Stöckli CEO Marc Gläser zeigte sich erfreut über das grosse Interesse am Unternehmen: „Ich bin begeistert und sehr glücklich über das grosse Interesse der Bevölkerung!“ Über 2‘200 Besucher nahmen an diesem Wochenende diese aussergewöhnliche Möglichkeit wahr, das in der Zentralschweiz fest verankerte Unternehmen zu besichtigen.“

Als vielbesuchte Attraktion stand die neugestaltete Ski-Manufaktur in Malters im Fokus. Erstmalig war sie für die Öffentlichkeit zugänglich. Das Statement eines Besuchers, würde wohl von zahlreichen weiteren bestätigt: „Ich war überrascht, dass so viele handwerkliche Schritte nötig sind, um einen Ski herzustellen – ich bin beeindruckt!“

 

Zu den Bilder der Tage der offenen Tür

Die Bilder der Pressekonferenz und die Podest-Fotos dürfen heruntergeladen werden.